Trader-Szene - Das Online-Magazin

News - Tipps - Trends

Ausgabe 11 - Oktober 2014

24-jähriger Student aus Stuttgart wird zum Top-Trader bei eToro

Social Trading macht es möglich, völlig transparent in die „Assetklasse Menschen“ zu investieren. So können Anleger zum Beispiel bei eToro, der weltweit größten Social Trading Plattform, durch die Funktion CopyTrading direkt und in Echtzeit die Transaktionen besonders erfolgreicher Popular oder Top Trader kopieren. Solche Top-Trader zu kopieren, lohnt sich im Durchschnitt für Anleger. Das zeigen wissenschaftliche Untersuchungen wie zum Beispiel von der Universität Bochum. Darüber hinaus stellt Social Trader auch für bisweilen junge, erfolgreiche Trader eine Chance dar, ihr Können aufzuzeigen und durch viele Kopierer Geld zu verdienen ...mehr

„Optimale Kombination“: ayondo und StockPulse gehen Partnerschaft ein – Sentiment Indikatoren jetzt für Trader, Signalgeber und Follower verfügbar

Frankfurt am Main/London, 12. Februar 2015 – Das Social-Trading-Netzwerk ayondo und das auf Sentimentanalysen spezialisierte FinTech-Unternehmen StockPulse starten eine Kooperation. Ab sofort erhalten Neukunden von ayondo einen kosten¬losen Zugriff* auf die Echtzeitanalyse-Tools von StockPulse ...mehr

Ein Tuning für den MetaTrader 4

Die weltweit beliebteste Handelssoftware, wenn es um den Forex- und CFD-Handel geht, dürfte den allermeisten Tradern ein Begriff sein – liefert der MT4, der MetaTrader in der verbreiteten Version 4, doch die allermeisten Grundfunktionen bereits kostenlos mit: Realtime-Kurse und Realtime-Charts, Order-Aufgabe, verfügbar in allen Weltsprachen, viele Charting-Optionen und auch mobiles Trading mit den verfügbaren Apps für Android und Apple/iOS. Da der MT4 eine „offene Plattform“ ist, kann man eigene Erweiterungen, seien es Indikatoren oder Expert Advisor für automatisiertes Trading, einfügen ...mehr

Fehlsignale sind häufig die besten Signale

Klaus Schulz, Niederlassungsleiter LYNX: Mit charttechnischen Signalen ist es so eine Sache. Eigentlich steht in allen Büchern zur Technischen Analyse geschrieben, wie man anhand von einfachen Formationen wie beispielsweise Flaggen, Wimpeln oder Dreiecken Trades zeitlich abstimmen sollte. Mögliche Kaufmuster, gepaart mit der passenden Stopp-Empfehlung, sind recht einfach in der trivialen Literatur der Finanzmärkte zu finden ...mehr

Wachstumsaktien sind wie Doping für das Depot!

Technische Fortschritte gehören zu einer erfolgreichen Unternehmensstrategie. Das ist eine Binsenweisheit und ist nicht erst in der heutigen Zeit für ein Unternehmen die wichtigste Voraussetzung, um Wachstum zu generieren und erfolgreich am Markt zu sein. Wer sein Unternehmen nicht ständig fortentwickelt, wird sich in sehr kurzer Zeit nur noch über den Preis am Markt bewegen können und wo das endet, kann man sich lebhaft vorstellen. Die technischen Fortschritte vorausahnen und sich im richtigen Moment positionieren gehört aber nicht nur zu einer erfolgreichen Unternehmensstrategie, sondern auch zu einem erfolgreichen Depot. Wo und wie findet man aber Wachstumsaktien werden sich viele Anleger fragen ...mehr

Trading mit technischen Hilfsmitteln – Indikatoren und Oszillatoren

Wenn man in das FOREX Trading einsteigt, aber auch beim Trading von ungehebelten Instrumenten, stolpert man sehr schnell über die sogenannten Oszillatoren oder generell Indikatoren, die einem das Leben als Trader vereinfachen sollen. Es geht im Endeffekt wie überall im Trading darum, Kauf- und Verkaufsszenarios unschwer und möglichst zügig zu identifizieren ...mehr

Endlich wieder Bewegung im Devisenmarkt – Jetzt Trends richtig handeln!

Nachdem im Sommer die Schwankungsbreite an den Devisenmärkten auf historische Tiefststände gefallen war, zog die Volatilität in den vergangenen Wochen wieder schlagartig und stark an. Als Grund ist besonders die Spekulation um eher früher als später zu erwartende Zinsanhebungen ab Anfang/Mitte 2015 der US-Notenbank Federal Reserve zu nennen. Die stark expansive Notenbankpolitik hat über die vergangenen Jahre hinweg nahezu sämtliche Unsicherheit im Markt eliminiert und einen Moral Hazard erster Güte begünstigt ...mehr

Trader-Fitness

Sie werden sich jetzt vielleicht fragen, was das Thema Fitness mit dem Trading zu tun hat.

Wie sagte schon der römische Dichter Juvenal? In einem gesunden Körper lebt ein gesunder Geist – Mens sana in corpore sano.

Unter Trader-Fitness verstehe ich ein Gesamtpaket aus körperlicher und geistiger Fitness und Ausgleich.

Hierzu gehören Punkte wie Ernährung, Bewegung, Ruhe, Freizeitbeschäftigungen ...mehr

Traden macht Spaß ? !

R.A.F.I. Trader: Ja, traden sollte Spaß machen, denn wer es nur als letzten Versuch startet um irgendwie Geld zu verdienen oder aus finanzieller Not heraus damit startet, der sollte es lieber bleiben lassen. Er wird auch noch seine letzten Taler verlieren. Denn unter finanziellem Druck macht man viele Fehler und das große Haifischbecken Börse ist erbarmungslos. Man handelt zu oft aus dem Bauchgefühl heraus und dies ist fast immer zum Scheitern verurteilt. Viele Trader sind gescheitert ...mehr

Trading der Kapitalkurve auf höheren Zeitebenen

Das Trading der Kapital-Kurve (kurz Equity) beschreibt die Veränderung der Positionsgröße auf Basis der durchgeführten Trades und der daraus resultierenden Kapitalkurve. Es handelt sich hierbei um eine Methodik, die Performance eines Handelsansatzes nachträglich zu steigern. Es wird nicht der Ansatz an sich, sondern die daraus resultierenden Trades betrachtet. Das Datenmaterial dieser Trades lässt sich wiederum als Chart darstellen, so dass hiermit erneut Trading- bzw. Positionsgrößen-Regeln zum Einsatz kommen können ...mehr

Forex-Handel über ECN-Broker - Vorteile, Unterschiede zu Retail und Nutzung mit MT4

Der Forex-Handel ist mittlerweile ein breit gefächertes Gebiet für Online-Broker. Dieses wird mit den ECN-Broker-Angeboten weiter ausgebaut. In Deutschland gibt es zwar nur wenige echte ECN-Broker, doch die Chancen auf den Erfolg der ECNs sehen vielversprechend aus ...mehr

Trading-Psychologie

Worum geht es in der Psychologie…? Es geht um das Erleben und Verhalten der Menschen. Worum geht es beim Traden? Es geht um das Verhalten der Trader - Das Verhalten auf Angst, Furcht, Gewinne und Gier und unsere Reaktion darauf. Sämtliche Handlungen und Entschlüsse beim Traden haben etwas mit unseren Vorstellungen und Gefühlen zu tun ...mehr

Korrelationen und der Sinn ihrer Anwendung

Sicher haben auch Sie schon von den Korrelationen an den Märkten gehört. Doch was hat es mit eben diesen eigentlich auf sich und wie kann man diese verwenden? Denn faktisch können die positiven wie negativen Korrelationen, einem Trader durchaus zweckdienlich sein oder gar Schaden. Der Variationen gibt es vielerlei Möglichkeiten und doch stechen gerade zwei hervor. Zum einen nämlich als zusätzliche Entscheidungsindikation und zum anderen als Hilfe, um das Gesamtrisiko eines Portfolios zu minimieren ...mehr

Interview: Sarah Brylewski von ayondo im Gespräch mit Stefan Risse über die neue Zusammenarbeit

Der Hamburger Vermögensverwalter und Fondsmanager Stefan Riße hat sich der Community des Social Trading-Netzwerkes ayondo angeschlossen und gibt damit den inzwischen knapp 80.000 Mitgliedern die Gelegenheit, sowohl von einem diskretionär gehandelten Top Trader-Profil, als auch von seiner erfolgreichen Sentiment-Handelsstrategie zu profitieren ...mehr

Dollar – wo geht es hin?

Die Volkswirtschaft der USA ist mit einem BIP von 16,80 Bill. Dollar mit Abstand die größte der Welt, gefolgt von der Eurozone mit 12,75 Bill. Dollar und China mit 9,24 Bill. Dollar. Der Dollar ist damit zweifellos nach wie vor die wichtigste Währung auf der Welt, auch wenn insbesondere die chinesische Währung hier nach und nach Boden gut macht ...mehr

Trading: Scheitern als Grundlage für den Erfolg?

Wer sich mit dem Trading beschäftigt und sogar schon mal gehandelt hat, der wird mit dem Thema Scheitern in Berührung kommen. Beim Handel an der Börse ist das Scheitern gleichzusetzen mit dem Verlust des Tradingkapitals. Dabei gilt unter Tradern die Ansicht, dass man, um Erfolg zu haben, auch scheitern muss ...mehr