Premium

Jede Woche starke Börsengewinne! Wie geht das?

Eigentlich ist das ganz einfach, denn mit der richtigen Börsenstrategie sind in jeder Woche Börsengewinne möglich. Aber was ist nun die richtige Börsenstrategie, werden Sie fragen.

Trader-Szene - Das Online-Magazin

News - Tipps - Trends

Ausgabe 10 - Januar 2014

Wer als Trader noch Anfänger ist, sollte den Rat von erfahrenen Tradern einholen und daraus lernen. Die RuMaS-Redaktion hat einen Experten für den Brokermarkt nach seiner Meinung über die Brokerwahl, die Seriosität der Broker und die für Anfänger im Trading geeigneten Assets befragt. Wir halten die sehr aufschlussreichen Antworten aus dem Interview für Sie bereit. ...mehr

Ohne Zweifel werden Sie wissen, dass es Vorteile mit sich bringt, Trendbewegungen zu handeln. Unter zahlreichen Handelsmöglichkeiten ist das Prinzip der Trendfolge schon beinahe so alt wie die Börse selbst. Denn ohne Trend wird es wohl kaum langfristige Gewinne geben können. Natürlich kann sich eine Trendbewegung auch umkehren. Deshalb könnte man eben auch an einem solchen Umkehrimpuls teilnehmen, der sich durchaus auch wieder zu einer Trendbewegung formieren kann. ...mehr

In dieser Betrachtung soll die Aufmerksamkeit auf ein Währungspaar gelenkt werden, dass in der täglichen Aufbereitung der Märkte seltener vorkommt und von vielen Händlern kaum wahrgenommen wird. Es handelt sich beim USD/HKD um ein von der Hong Kong Monetary Authority (HKMA) reguliertes Währungspaar, dass seit dem 01.01.2005 in einem engen Währungskanal zwischen 7,75 und 7,85 USD/HKD gehandelt wird. ...mehr

Die Volatilität an den Aktienmärkten bleibt weiter niedrig und notiert in den Nähe historischer Rekordtiefs. Jeder, der bereits länger an den Aktienmärkten handelt, kennt die enormen Sprünge in den Volatilitäten in kurzen Zeiträumen. Verdopplungen sind in Angstphasen der Aktienmärkte keine Seltenheit wie auch der nachfolgende Chart zeigt. ...mehr

Systematische Handelsentscheidungen können auf verschiedenen Märkten profitabel sein. Ein wichtiger Faktor bei der Umsetzung ist der Einsatz zur richtigen Zeit, im dafür erfolgreichsten Markt. Um die Masse an Daten, die jeden Tag aus den Märkten hervorgeht zu kanalisieren, ist es sinnvoll, statistische Auswertungen in Form von bestehenden Indikatoren oder eigenen Berechnungen anzuwenden. ...mehr

Das Angebot an Brokern ist sehr umfangreich und nur für Trader mit umfassenden Kenntnissen leicht überschaubar. Es gibt u.a. unterschiedliche Gruppen von Brokern, die man kennen sollte. Als Retail-Broker werden die Anbieter bezeichnet, die man als Standard-Broker im Forex-Handel kennt. Diese Broker verwenden die Kurse der Großbanken und addieren ihren Spread dazu. ...mehr

Sicher kann es dafür unterschiedliche Meinungen geben, aber wer sich als Trader mit den Märkten befasst, sich um die Einflussfaktoren auf Währungen, Aktien, Indizes oder Rohstoffe kümmert und versucht sein Wissen beim Trading einzusetzen, für den können Bitcoins keine Alternative sein. Der Markt ist noch sehr klein und nach Auffassung vieler Experten völlig undurchsichtig. Die Möglichkeiten Bitcoins zu traden sind noch sehr eingeschränkt und ich wage zu behaupten, dass das auch noch lange so bleiben wird. ...mehr

Wo könnte der DAX am Jahresende stehen? Ich versuche eine Antwort v.a. aus technischer Sicht. Zum Thema „DAX“ fällt mir stets der Spruch ein: Der DAX ist ein Optionsschein auf US-Aktien, ein Wertpapier mit Bezug auf einen Basiswert, das diesem mit einem Hebel folgt. ...mehr

Die Finanzmärkte zu verfolgen und zu traden, dass macht vielen Anlegern Spaß. Auf Social Trading Plattformen wie eToro kommen ein reger Meinungsaustauch und die Diskussion von interessanten Ideen mit Menschen aus aller Welt hinzu. Doch im Grunde ist der Handel am Kapitalmarkt kein Selbstzweck. Ziel ist es vielmehr, das eigene Vermögen zu mehren. , Da liegt es nahe, einen Blick auf die so genannten Popular Trader zu werfen, deren erfolgreiche Investitionen von vielen anderen kopiert werden. ...mehr

Das Interesse an alternativen Anlageformen hat in den vergangenen Jahren erheblich zugenommen. Social Trading ist in der Finanzwelt ein Begriff, den man immer öfter antrifft. Was ist Social Trading? Wo sind die Unterschiede bei den Anbietern und was kann Social Trading für die Anleger tun? ...mehr

Nach einem goldenden Jahr 2013, in dem argentinische Staatsanleihen stattliche Renditen von bis zu 19% abwarfen und Privatanleger und Fonds gleichermaßen in Scharen in den Schwellenmarkt strömten, sieht die Prognose für die Wirtschaft der südamerikanischen Republik 2014 weniger rosig aus. Der argentinische Peso ist mit deutlichen Verlusten ins Jahr gestartet, und zusammen mit den schwindenen Währungsreserven des Landes schrillen bei vielen Investoren nun die Alarmglocken ...mehr

Der MetaTrader ist eine Trading-Plattform, die inzwischen bereits über 10 Jahre auf dem Markt ist. Es handelt sich dabei um ein Produkt, das gleichermaßen von Hobby-Tradern, wie auch von professionellen Tradern genutzt wird. Das Trading-Tool zeichnet sich durch den modularen Aufbau mit der Programmiersprache „MQL“ aus, mit der Indikatoren oder selbstständig handelnde Skripte („Expert Advisors“) programmiert werden können. ...mehr

High Frequency Trading oder abgekürzt „HFT“ genannt ist erst seit wenigen Jahren an den Finanzmärkten zu finden. Um diese Form des Handels umsetzen zu können, werden extrem leistungsstarke Computer benötigt. Es kommt bei derartigen Strategien inzwischen nicht mehr nur auf Milli- sondern auch auf Mikrosekunden an. Ob ein Server heutzutage in London oder direkt neben der EUREX in Frankfurt am Main steht, kann über Sieg oder Niederlage entscheiden, auch wenn die Verzögerung nur Bruchteile einer Sekunde beträgt. ...mehr

Dass Traden als Geschaeft zu betrachten, hat viele Vorteile. Der Trader bekommt Abstand zu seiner Gefühlsebene und lernt dadurch schneller, dass Trading kein Spaß ist und dem reinen Zeitvertrieb dient. Zumindest nicht, wenn es ernsthaft betrieben. Denn genau dann ist Trading als Geschaeft zu bezeichnen! ...mehr

Für das Trading gibt es verschiedene Instrumente, die zum Erfolg führen können. Alle Hilfen für das Trading sind aber nur eine Art Werkzeug, die als Unterstützung für das Trading nützlich sind. Die Frage, ob Charttechniker oder Fundamentalisten erfolgreicher sind, ist daher eher eine Glaubensfrage oder eine Frage der eigenen Gewohnheiten. ...mehr

Der Forex-Markt ist 24 Stunden am Tag an fünf Tagen der Woche offen und aktiv - von der Öffnung der Finanzzentren in Wellington, Neuseeland bis zum Geschäftsschluss in New York via Sydney, Tokio, Hongkong und London. Kleine Spreads, hohe Hebel und ein weit gehandelter Kursbereich mit bemerkenswerter Volatilität - all dies macht den Forex Markt attraktiv für kleine Anleger auf der Suche nach gewinnbringenden Anlagen. ...mehr

Trading ist kein Glücksspiel, das wissen alle Trader, die sich wirklich so nennen dürfen. Die Höhe des Erfolgs hat zwar manchmal auch etwas mit einem Quäntchen Glück zu tun, aber es steckt auch umfangreiches Wissen, hohe Disziplin und viel Arbeit dahinter. Wer erfolgreich ist und beim Trading Geld verdient, sollte auch daran denken davon etwas abzugeben. ...mehr

Erfahrene Trader im Interview mit der RuMaS-Redaktion!

Wir haben erfahrene Trader nach ihren Meinungen zur Marktentwicklung und zur Fehlervermeidung im Trading befragt. Außerdem nach den Einkünften aus Trading-Seminaren und Webinaren, wie auch nach der Bedeutung der finanziellen Ausstattung von Tradern und nach Tipps für das Trading 2014. Die interessanten Interviews werden insbesondere für junge Trader eine Bereicherung sein.

Andreas JobstAndreas WittBerndt EbnerRafi-Trader

Es gibt eine Vielzahl von Finanzportalen im Internet, die mit verschiedenen Features auf sich aufmerksam machen. Die Portale präsentieren sich durch aktuelle Informationen von den Börsen, News aus Unternehmen, Analysen und diversen Kennzahlen aus den Finanzmärkten. Oft erkennt man bereits auf den ersten Blick, dass sie sich mit unterschiedlichen Konzepten auf bestimmte Zielgruppen ausgerichtet haben. Das Portal Finanzen100 überzeugt Investoren und Trader! ...mehr

Es ist offenbar nicht nur in der Politik so, dass eine Behauptung in die Welt gesetzt wird und viele schreiben ab. Dieses Phänomen scheint auch für die Erfolgsquote von Tradern zuzutreffen. Man konnte in Veröffentlichungen lesen, dass angeblich 90 Prozent der Trader innerhalb von 4 Jahren scheitern und nicht nur ihr eingezahltes Geld verlieren, sondern zusätzlich durch beispielsweise eine Nachschusspflicht bei Hebelprodukten Schulden anhäufen. ...mehr

In diesem Tradingartikel möchte ich mich dem Thema Trade-Management widmen. Doch was versteht man als Trader unter Trade-Management? Sie haben, als interessierter Trader, selbstverständlich schon von Money- und Risiko-Management gehört. Aber Trade-Management, was ist bitte das? Trade-Management ist nichts anderes als das Begleiten eines Trades, sobald man als Trader in einen Trade investiert ist. ...mehr

Das Thema Bitcoins ist derzeit in aller Munde. In vielen Foren wird diskutiert ob man die neue „Währung“ handeln sollte oder nicht. Hierzu ist erst einmal zu sagen, dass man Bitcoins auf keinen Fall als Ersatzwährung im derzeitigen Stadium sehen darf. Die Volatilität (Schwankungsbreite) von Bitcoins ist enorm. Binnen eines Jahres stiegen die Notierungen von 20 US-Dollar auf 1.200 US-Dollar. ...mehr

Social Media gehört in der heutigen Zeit dazu. Auch RuMaS will die Vernetzung und den Austausch von Meinungen und Informationen im Rahmen des Social Media Marketings (SMM)nutzen und hat eine Seite bei facebook eingerichtet. Bitte besuchen Sie RuMaS auch auf facebook und teilen Sie interessante Informationen mit Ihren Freunden. Willkommen in der RuMaS-Community! ...mehr

Keine Ausgabe der "Trader-Szene" verpassen. Abonnieren Sie unser kostenloses RSS-Feed. www.rumas.de/trader-news-rss.xml