Premium

Jede Woche starke Börsengewinne! Wie geht das?

Eigentlich ist das ganz einfach, denn mit der richtigen Börsenstrategie sind in jeder Woche Börsengewinne möglich. Aber was ist nun die richtige Börsenstrategie, werden Sie fragen.

Wochenausblick: Ohne Antrieb

20.03.2017 18:00
Börse Frankfurt News

Nach den Wahlen in den Niederlanden blicken Anleger im Superwahljahr bereits zu den nächsten politischen Entscheidungen in Frankreich. In den Charts erkennen Analysten Lustlosigkeit gekoppelt mit einer möglichen Rückschlaggefahr.

20. März 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Vor den Wahlen ist nach den Wahlen. Nachdem der rechtsliberale Ministerpräsident Rutte vergangene Woche die meisten Stimmen in den Niederlanden auf sich vereinte und damit der mögliche Austritt der Niederlande aus der Europäischen Union erst einmal vom Tisch ist, wenden sich Anleger bereits dem nächsten politischen Großereignis zu. Die erste Runde der französischen Präsidentenwahl findet am 23. April statt.

Das Aufatmen am Aktienmarkt blieb allerdings überschaubar, wie Stefan Mitropoulos von der Helaba zusammenfasst. Am Tag nach der Wahl sei der DAX ebenso wie der niederländische Leitindex AEX um moderate 0,6 Prozent gestiegen. Auf Wochensicht gewann das deutsche Aktienbarometer von 11.963 auf 12.095 Punkte und notiert damit rund 1,1 Prozent höher.

Am Montagmorgen steht er allerdings schon wieder bei 12.061 Punkte leicht tiefer.

Zur Erleichterung an den Aktienmärkten trug nach Ansicht der Helaba trotz US-Zinserhöhung der von manchen Anlegern befürchtete ausbleibende Schwenk zu einer aggressiveren Geldpolitik bei. Die Anhebung sei erwartet und als Folge der guten US-Konjunktur eingestuft worden. Nun warte die Federal Reserve zunächst auf die Auswirkungen der Trump-Politik.

Moderate Zinsschritte

"Tatsächlich hat die US-Notenbank ihre Inflationsprognosen nicht verändert: 1,9 Prozent 2017, 2018 und 2019 jeweils 2 Prozent", erinnert Robert Halver von der Baader Bank. Insofern werde das Inflationsziel der Zentralbank erst 2018 erreicht, was keine unmittelbar scharfe Zinsreaktion erfordere. "Die Federal Reserve ist sogar bereit, ein temporäres Überschießen über ihren Inflationszielwert zu tolerieren."

Denn für die steigende Teuerung mache sie insbesondere die Basiseffekte höherer Rohstoffpreise verantwortlich, die aus Sicht der Währungshüter nicht tiefgreifend sind. "Sie kennt die mangelnde Förderdisziplin der OPEC aufgrund der finanzpolitischen Notlage ihrer Mitglieder." Das steigende Fracking in den Vereinigten Staaten verhindere zudem voraussichtlich nachhaltige Preiserhöhungen. Tatsächlich hätten die Anzahl aktiver US-Ölbohrungen und damit auch die Ölproduktion wieder spürbar zugenommen. "Wenn die OPEC kürzt, weitet Fracking die Produktion aus." Auch an der üppigen monetären Ausstattung halte die Federal Reserve fest.

Anleger bleiben gelassen
 
Für den Euroraum verlieren die politischen Risiken nach Ansicht von Halver übrigens ein Stück weit an Drohpotenzial. Der Analyst der Baader Bank macht dies am von der BNP Paribas veröffentlichten Political Risk Index für die Währungsgemeinschaft fest. "Die Kursschwankungsbreite von Aktien der Eurozone gemäß des VStoxx Volatilitätsindex befindet sich auf einem Allzeittief."

Es mangelt an frischem Wind

In den Charts erkennt Karen Szola aktuell wenig Antrieb. Zwar markierte der DAX in der vergangenen Woche ein neues Jahreshoch bei 12.156 Punkten. "Allerdings fehlte ihm jeglicher Elan, um einen überzeugenden Ausbruch über die 12.000er-Marke zu liefern", meint die technische Analystin von Euro am Sonntag und Börse Online. Das neu eroberte Niveau habe der hiesige Leitindex auf Wochenschlusskursbasis nicht verteidigt. "Die vermeintliche Ausbruchslücke der Vorwoche entpuppte sich als Non-Event und wurde wieder geschlossen."

Demnach kann sich Szola zufolge das seit Wochen anhaltende Seitwärtsgeplänkel aus Ermangelung frischer Dynamik weiter fortsetzen. Gründe dafür seien schnell ausgemacht. "Zum einen limitiert die Parallele des im Februar 2016 entspringenden Aufwärtstrends um etwa 12.200 DAX-Zähler den Vorstoß gen Norden." Auch erweise sich der Kursbereich um die 12.000er-Marke als zähe Barriere. Ein Blick auf diverse Indikatoren verrate ebenso, dass die Luft nun bald wieder dünner wird. Volatilitätsbarometer, wie der VDAX-New oder der VSTOXX , mahnten aktuell mit äußerst niedrigen Notierungen zur Vorsicht. "Denn sind die Werte niedrig, steigt die Wahrscheinlichkeit für einen Anstieg der Volatilität in naher Zukunft und damit wiederum für tendenziell fallende Kurse."

Entscheiden die Bullen indes das zähe Ringen um die Marke von 12.000 Punkten nachhaltig für sich, kann sich Szola durchaus eine weiterführende Klettertour zum Allzeithoch bei 12.390 Zählern aus dem April 2015 vorstellen.

Komme es zu einer stärkeren Konsolidierungsbewegung, stünde dem DAX Abwärtsspielraum bis zur kürzlich verlassenen Seitwärtszone um 11.400 bzw. 11.800 DAX-Punkten zur Verfügung, ohne dem aussichtsreichen Bild zu schaden. Unterhalb dieses Kurslevels würden weitere Abgaben aktiviert.

Auf kurze Sicht Abwärtsrisiken

Christian Schmidt von der Helaba gewichtet das technische Risiko einer kurzfristigen Abwärtsreaktion beim deutschen Aktienindex ebenfalls etwas höher. Im Bereich eines Kreuzwiderstandes bei 12.151 Zählern habe der DAX gestern ein neues Jahreshoch markiert, um sich anschließend wieder von diesem nach unten zu entfernen. "Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass die mediane Trendlinie von Andrew’s Pitchfork auf Basis des Wochencharts nur knapp oberhalb des Kreuzwiderstands verläuft."

Wichtige Konjunktur- und Wirtschaftstermine

Dienstag, 21. März

11.00 Uhr. Großbritannien: Verbraucherpreise Februar. Die britischen Konsumentenpreise sind seit dem Jahreswechsel wie erwartet rasant gestiegen. Im Februar dürfte die Inflationsrate nach Ansicht der DekaBank bereits 2 Prozent erreichen. Zum einen trügen die Energiepreise zur höheren Inflation bei.

Andererseits erreiche die starke Pfund-Abwertung 2015 nun auch die privaten Haushalte und verteuere ihren Warenkorb. 2016 hat das Pfund gegenüber dem Euro rund 15 Prozent verloren. Den Inflationsanstieg sehen die Analysten der DekaBank fortschreiten, bis 2018 werde die britische Teuerung rund 3 Prozent erreichen. Das werde den Konsum belasten und das Wachstum während der Austrittsverhandlungen verlangsamen.

Freitag, 24. März

10.00 Uhr. Euroraum: Einkaufsmanagerindizes März. Die Konjunktur im gemeinsamen Währungsraum hat den Schwung aus dem vierten Quartal laut DekaBank mitgenommen. Bislang laufe das erste Quartal rund. Negative politische Schocks aus den USA oder Europa seinen in den vergangenen Wochen ausgeblieben. Die gute Stimmung in der Wirtschaft dürften würden auch die Einkaufsmanagerindizes zum Ausdruck bringen. Dies gelte für den Teilindex der Dienstleister ebenso wie für den Teilindex der Industrie. Einen leichten Rücksetzer bei den Einkaufsmanagerindizes stufen die Analysten als Verschnaufpause nach der starken Entwicklung in den Vormonaten ein. Beide Teilindizes hätten im Februar den höchsten Stand seit fast sechs Jahren erreicht.

Möchten Sie den Wochenausblick kostenlos per E-Mail erhalten, dann melden Sie sich an auf boerse-frankfurt.de/newsletter.

von: Iris Merker
20. März 2017, © Deutsche Börse AG

 
17.10.17
Brenntag: Der Volltreffer läuft noch immer! Schauen Sie sich den Chart an!
17.10.17
Nokia: Nächster Versuch! Vielleicht gelingt der „Zocker-Trade“ jetzt!
17.10.17
Commerzbank: Trade angelaufen! Jetzt könnten Gewinne sprudeln!
17.10.17
Kion: Dreht die Aktie vor der Unterstützung ab? Trading-Chance voraus!
17.10.17
Southern Lithium: Kommt jetzt der große Turnaround? Trading-Chance!
17.10.17
Telit: Treffer 13% Tagesgewinn! So sehen die besten Trading-Tipps aus!
16.10.17
Evotec: Treffer! Trading-Chance erkannt und mit einem Hebel genutzt!
16.10.17
Daimler: Wie wärs mit einem Zocker-Trade auf die Zahlen am 20.10.?
16.10.17
Mercadolibre: Starker Kursverlust mit starker Trading-Chance!
16.10.17
Telit: Da könnte jetzt wieder was gehen! Gute Trading-Chance!
16.10.17
ManpowerGroup: Kleiner Treffer! Ob mehr geht, entscheidet sich jetzt!
16.10.17
Clovis Oncology: Treffer! Die ersten fast 10% sind geschafft! Neue Chance!
16.10.17
SAP: Vor dem Widerstand und vor den Zahlen! Da könnte was gehen!
15.10.17
Rocket Internet: Nach dem Widerstand könnte ein Kurssprung folgen!
15.10.17
Millennial Lithium: Ausbruch! QSC: Wir warten auf den Ausbruch! Sygnis: Trading-Chance! Evotec: Einsteigen? ProSieben: Der „heiße Trade“ läuft! K + S: Erholung? Commerzbank: Spannende Situation! BYD, Geely, Evotec, Nordex: Handelsmöglichkeiten
15.10.17
DAX: Wie geht’s jetzt weiter?
13.10.17
AcelRx Pharmaceuticals: Negativmeldung – 50%! Trading-Chance?
13.10.17
RTL: Da bewegt sich was! Der Trade ist angelaufen und es wird spannend!
13.10.17
TUI: Treffer! Widerstand und Jahreshoch geschafft! Geht da jetzt mehr?
13.10.17
Henkel: Wir hatten es prognostiziert! Super-Knaller mit bis zu 150% Gewinn!
13.10.17
Vonovia: Gelingt der Ausbruch jetzt? Bleiben Sie auf jeden Fall dran!
13.10.17
Tele Columbus: Hier gibt es eine Trading-Chance in beide Richtungen!
12.10.17
GEA Group: Geht es nach dem Einstieg von Paul Singer wieder aufwärts?
12.10.17
E.ON: Volltreffer + 106%! Das Ding läuft ausgezeichnet! Geht noch mehr?
12.10.17
Südzucker: Kurze Trades mit schnellen Gewinnen sind unsere Stärke!
12.10.17
Evotec: Sicher ist nichts, aber eine Trading-Chance ist auf jeden Fall da!
12.10.17
Millennial Lithium: Wir hatten den Ausbruch früher erwartet!
12.10.17
Fresenius Medical: Kleiner Treffer! Ist das jetzt eine große Chance?
11.10.17
Medigene: Treffer! Da hat es heute aber richtig geknallt! Wie geht’s weiter?
11.10.17
Fresenius Medical: Wenn die Unterstützung hält – starke Trading-Chance!
24.09.17
Jede Woche starke Börsengewinne! Wie geht das?
27.08.17
Vom Anleger zum Trader! In allen Börsenzeiten Geld verdienen!
13.08.17
Exklusive Trading-Tipps mit Einstiegs- und Zielkursen!
15.10.17
Evotec AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten!
15.10.17
Deutschen Lufthansa AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
15.10.17
Daimler AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
15.10.17
Gazprom: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
15.10.17
Heidelberger Druckmaschinen AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
09.10.17
ProSiebenSat.1 Media SE: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
08.10.17
Volkwagen AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
08.10.17
BYD Co. Ltd.: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
08.10.17
Evotec AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
08.10.17
Geely Automobile Holdings Ltd.: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
08.10.17
Nordex SE: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
01.10.17
Deutsche Post AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
01.10.17
HeidelbergCement AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
01.10.17
Siemens AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
01.10.17
Telefonica Deutschland Holding AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
24.09.17
Beiersdorf AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
24.09.17
Henkel AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
24.09.17
Merck KGaA: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
24.09.17
Osram Licht AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
24.09.17
Vonovia SE: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
17.09.17
BMW AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
17.09.17
BASF SE: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Handelswoche
17.09.17
Bayer AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
17.09.17
HeidelbergCement: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
17.09.17
Fresenius SE: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
16.10.17
Thema der Woche: Gute Weltkonjunktur zieht Märkte nach oben
16.10.17
Volkswagen: Tesla ernstzunehmender Rivale - Siemens Windturbinentochter geht die Luft aus
15.10.17
Start in die US-Berichtssaison: JP Morgan und Citigroup legen Zahlen vor
15.10.17
Trading von Kursausbrüchen – So geht man richtig vor!
15.10.17
Bricht der DAX jetzt aus? - Voltabox feiert erfolgreiches Börsendebüt - BASF kauft Crop-Science-Geschäfte von Bayer
15.10.17
Aktienmärkte weiter positiv – Magna, Softbank und Airbus im Fokus – Goldpreis profitiert vom Spanien-Konflikt
15.10.17
Gold günstig im Oktober
15.10.17
Nach zahlreichen Explorationserfolgen plant U.S. Gold Corp. weiteres Bohrprogramm
15.10.17
Aequus erweitert Patentportfolio in China
15.10.17
Robuste Nachfrage beim Kupfer
15.10.17
Batteriehersteller sichert sich Alabama Graphites Hochleistungsgrafit
15.10.17
10 Jahr Goldboom in Deutschland
15.10.17
Fission Uranium beendet erfolgreiches Sommerbohrprogramm mit Spitzenergebnissen
15.10.17
Rye Patch Golds ‚Florida Canyon‘-Mine im 3. Quartal weiter auf Kurs
15.10.17
Osisko Gold Royalties gibt Update zu Beteiligungen
15.10.17
Unternehmensanleihe: Baywa AG
13.10.17
Voltabox AG seit heute an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet
12.10.17
Lufthansa kauft großen Teil von Air Berlin
11.10.17
Wirecard wächst nicht nur in Entwicklungsländern und im Offline-Markt
11.10.17
Endeavour Silver produziert 2,2 Mio. Unzen Silberäquivalent im 3. Quartal
11.10.17
Beruhigung um Katalonien – DAX in Lauerstellung
10.10.17
Vorsorge ist wichtig
10.10.17
Verkaufsempfehlung drückt auf Nordex-Aktien - Evotec erhält Meilensteinzahlung - Analystenkommentar belastet Wacker Neuson
10.10.17
DAX 13.000 – Wann ist es endlich soweit?
09.10.17
K+S baut Konzern um - Commerzbank könnte zum Übernahmeziel werden - Airbus unter Druck
17.10.17
Richemont-Aktie: Organisches Wachstum mit +12% fortgesetzt - Kaufempfehlung bestätigt - Aktienanalyse
17.10.17
LANXESS-Aktie: Short-Engagement von Leerverkäufer Citadel Europe wieder kräftig gesenkt - Aktiennews
17.10.17
Salzgitter-Aktie: Deutlich verbesserte Perspektiven - Chartanalyse
17.10.17
DAX: Erster Xetra-Schluss über 13.000 in der Geschichte
17.10.17
Commerzbank-Aktie: Kommt es bald zu einem Ausbruch? Chartanalyse
17.10.17
EUR/USD: Kann er sich über 1,1760 festsetzen?
17.10.17
Deutsche Telekom-Aktie: Attraktiv bewertete Branche - J.P. Morgan rät zum Kauf - Aktienanalyse
17.10.17
Linde-Aktie: Gewinnschätzungen angehoben - Neues Kursziel - Aktienanalyse
17.10.17
Daimler-Aktie: Wichtiger Schritt zu Neubewertung - Goldman Sachs rät zum Kauf - Aktienanalyse
17.10.17
Fielmann-Aktie: Leerverkäufer Marshall Wace stockt Short-Engagement moderat auf - Aktiennews
17.10.17
RIB Software-Aktie: Gewinner bleiben Gewinner! Chartanalyse
17.10.17
Statistisches Bundesamt: 7,2% mehr Zigaretten im 3. Quartal 2017 versteuert
17.10.17
thyssenkrupp-Aktie: Restrukturierungspläne beschleunigt - RBC Capital rät zum Kauf - Aktienanalyse
17.10.17
Nach Lufthansa-Übernahme von Air Berlin: Ticketpreise bis zu 75% teurer
17.10.17
KION-Aktie: Gute Positionierung - Kaufempfehlung, Kursziel erhöht - Aktienanalyse
17.10.17
Deutsche Börse AG-Aktie: Kaum noch Aufwärtspotenzial! Nettogewinn in Gefahr - Abstufung - Aktienanalyse
17.10.17
ADVA Optical Networking-Aktie: Leerverkäufer Citadel Advisors II zieht sich stark zurück - Aktiennews
17.10.17
DAX: Erster Schlusskurs über 13.000 Punkten
17.10.17
ADVA Optical Networking-Aktie: Shortposition von Leerverkäufer WorldQuant weiter abgebaut - Aktiennews
17.10.17
K+S-Aktie: Große Zahl in ferner Zukunft - Kaufgelegenheit für Mutige - Aktienanalyse
17.10.17
FinTech Group-Aktie: Es läuft hervorragend - Aktienanalyse
16.10.17
SAP-Aktie: Starke Umsatzentwicklung und Margensteigerungen erwartet - Morgan Stanley rät zum Kauf - Aktienanalyse
16.10.17
Deutsche Rohstoff-Aktie: Erhebliches Potenzial beim aktuellen Ölpreis - Kaufempfehlung bestätigt - Aktienanalyse
16.10.17
Vonovia-Aktie: Attraktive Gelegenheit nutzen - Kaufempfehlung bestätigt - Aktienanalyse
16.10.17
Volkswagen-Aktie: Interesse von US-Investoren könnte Kursrally verlängern - Barclays rät Kauf - Aktienanalyse
16.10.17
Software AG-Aktie: Gegenwind durch Euro-Stärke erwartet - Verkaufsempfehlung bestätigt - Aktienanalyse
16.10.17
Infineon-Aktie: Starke Nachfrage in Q3 erwartet - Citigroup rät zum Kauf - Aktienanalyse
16.10.17
TAG Immobilien-Aktie: Enormes Aufholpotenzial in Ostdeutschland - Kaufempfehlung bestätigt - Aktienanalyse
16.10.17
Salzgitter-Aktie: Geschäft in der Spur - Kaufempfehlung bestätigt - Aktienanalyse
16.10.17
Airbus Group-Aktie: Fortschritte bei A400M - Barclays rät zum Kauf - Aktienanalyse
16.10.17
LEG Immobilien-Aktie: Kontinuierliches Wachstum - Kaufempfehlung bestätigt - Aktienanalyse
16.10.17
Continental-Aktie bevorzugt - HSBC bestätigt Kaufempfehlung - Aktienanalyse
16.10.17
AngloGold Ashanti-Aktie: extreme Underperformance bietet Chancen! - Aktienanalyse
16.10.17
NVIDIA-Aktie: gute Grundlagen für positiven Quartalsbericht! - Aktienanalyse
16.10.17
Barrick Gold-Aktie: M&A-Aktivitäten sind nur kleines Risiko! - Aktienanalyse
16.10.17
MorphoSys-Aktie: Short-Attacke von Leerverkäufer WorldQuant nimmt Fahrt auf! Aktiennews
16.10.17
Tesla muss in China rasch handeln! - Aktienanalyse
16.10.17
GEA Group-Aktie: Nächster Kurstreiber in Sicht! Kaufempfehlung - Aktienanalyse
16.10.17
Siltronic-Aktie: Solide Quartalszahlen erwartet - Kaufempfehlung, Kursziel erhöht - Aktienanalyse
16.10.17
Micron Technology-Aktie: Sentiment schwankt zwischen Skepsis und Misstrauen! - Aktienanalyse

Disclaimer: RuMaS veröffentlicht in dieser Rubrik Textbeiträge, Analysen, Kolumnen, Tipps, News und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.