RSS-Feed kostenlos abonnieren: www.rumas.de/maerkte-rss.xml

Devisen: Euroschwäche nur vorübergehend

01.03.2017 17:43
Börse Frankfurt News

Wahlen in den Niederlanden und Frankreich bewegen die Gemüter der Anleger am Devisenmarkt und schwächen den Euro gegenüber dem US-Dollar. Analysten gehen davon aus, dass die Gemeinschaftswährung im Laufe des Jahres wieder stärker wird.

1. März 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die Politik der Zentralbanken, steigende Umfragewerte der französischen Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen und die bevorstehenden Wahlen in den Niederlanden belasten den Euro. Gegenüber dem US-Dollar rutschte die Gemeinschaftswährung in den vergangenen Wochen auf 1,05. Anfang Februar kostete ein Euro noch 1,08 US-Dollar.

"Der Devisenmarkt fürchtet einen Sieg der EU- und Euro-kritischen Kandidatin, die ein Referendum über die EU-Mitgliedschaft Frankreichs abhalten und den Euro durch einen Korb nationaler Währungen ersetzen will", begründet Esther Reichelt von der Commerzbank. Der Anstieg der Inflationsrate im Euroraum im Februar auf voraussichtlich 2,0 Prozent werde die europäische Währung kaum stützen können.

Klarheit erst nach der Wahl

"Der Euro ist in die Klemme geraten", urteilt Christian Apelt von der Helaba. Auf der einen Seite locke der US-Dollar mit höheren Zinsen, andererseits verunsicherten die anstehenden Wahlen in Europa. Für eine Währung in einer Existenzkrise halte sich der Euro dennoch recht stabil. Anleger seien nach Brexit und Donald Trump allerdings sehr vorsichtig. "Die dreimonatigen Risk Reversals, die auf Basis von Euro-Dollar-Optionen Absicherungsgeschäfte messen, deuteten auf eine stark erhöhte Nervosität." Apelt vermutet im Ausmaß, mit dem sich Anleger gegen eine Euro-Abwertung absichern, im Sinne der Kontraindikation fast schon eine bevorstehende Kehrtwende. Denn aus heutiger Sicht werde Le Pen zwar die Stichwahl erreichen, sie aber verlieren. "Jedoch ist der zweite Wahlgang Anfang Mai, so dass sich erst dann die Unsicherheit zu Gunsten des Euro auflösen wird."

EZB-Kurs schwächt Euro
 
Unter anderem aufgrund der aktuellen Umfragewerte in Frankreich erwartet Martin Arnold von ETF Securities, dass sich der Euro in den kommenden Monaten bei rund 1,08 US-Dollar festigt. "Trotzdem wird die Volatilität anhalten." Zusätzliche Wertpapierkäufe und die flexible Regelauslegung der EZB könnte die Gemeinschaftswährung Arnold zufolge im zweiten Halbjahr 2017 wieder auf das aktuelle Niveau drücken. Die Zusammenfassung der jüngsten geldpolitischen Sitzung des EZB-Rates stelle mögliche "begrenzte und temporäre Abweichungen" vom Kapitalschlüssel in Aussicht. "Es steht also die Möglichkeit im Raum, dass das am Bruttoinlandsprodukt orientierte breite Anleihen-Kaufprogramm in ein schuldengewichtetes System überführt wird" urteilt Arnold. Dieser Schritt würde höher verschuldete Länder wie Italien bevorteilen und den Euro belasten.

US-Dollar zu teuer?
 
Gegenüber dem US-Dollar sieht die Helaba mittelfristig eine Euro-Erholung bis auf 1,15 US-Dollar. "Indikatoren wie Kaufkraftparitäten oder reale Wechselkursindizes zeigen eine stark ausgeprägte Überbewertung des US-Dollar an", begründet Apelt. Die zwei Zinserhöhungen für 2017 seien weitestgehend eingepreist, begrenzten aber gleichzeitig das Rückschlagpotenzial. Bleibe die überzogene Trump-Euphorie. "Selbst Finanzminister Mnuchin dämpfte die Wachstumserwartungen durch die Finanzpolitik." Das werde der protektionistisch orientierten Trump-Regierung kaum gefallen, zumal sich das US-Handelsdefizit 2017 leicht ausweite. Aufgrund der noch offenen Aussichten hinsichtlich der Umsetzung finanzpolitischer ausgabeorientierter Pläne bleibe der Ausblick für den Greenback höchst risikobehaftet.

Zinsschritt in Großbritannien in Frage gestellt

Die britische Währung hat sich im Verhältnis zum Euro auf Monatssicht kaum verändert, ein Euro ist aktuell für 0,85 Pfund zu haben. Vor dem Hintergrund eines mit 0,7 Prozent stärker als erwarteten Plus beim Bruttoinlandsprodukt wertete das Pfund nach Ansicht der HSH Nordbank in der vergangenen Woche indes spürbar auf. Die Analysten der Bank erkennen weiteres Abwärtspotenzial für die Gemeinschaftswährung gegenüber dem Pfund und begründen dies unter anderem mit der widerstandsarmen heimischen Debatte zur Aktivierung des Artikels 50 in Brüssel.

Einer Zinsanhebung im Vereinigten Königreich bis Ende 2018 gestehen die Marktteilnehmer nur noch eine Wahrscheinlichkeit von unter 50 Prozent zu, wie Peter Dixon von der Commerzbank anmerkt. Zum Jahresanfang hätten Anleger noch gute Chancen für eine Anhebung bereits in diesem Jahr gesehen. Inzwischen hätten sich aber die Wachstumsaussichten eingetrübt. "Die Bank of England wird sich entscheiden müssen, ob sie 2017 das Wachstum stützen oder die Inflation bekämpfen will." Anleger rechneten offenbar eher mit der ersten Option. Von Notenbankchef Carney fehlten entsprechende Hinweise. "Er wollte weder einen neutralen Kurs der Bank of England bestätigen, noch machte er Andeutungen über die Richtung des nächsten Zinsschrittes."

Franken bleibt gesucht

Vor dem Hintergrund anhaltend politischer Risiken im Euroraum bleibt der Schweizer Franken für so manchen Anleger die erste Wahl. Nach Meinung der HSH Nordbank rückt dies die Interventionspolitik der Schweizerischen Nationalbank stärker in den Fokus. Die meisten Analysten rechnen mit weiterem Aufwertungsdruck gegenüber dem Euro. Ein starker US-Dollar verschaffe den Schweizer Währungshütern aber ein wenig Spielraum. Nach Auffassung von Alessandro Bee von der UBS erlaube eine Aufwertung des US-Dollars um 5 Rappen eine Abwertung des Euro um 2 Rappen, ohne dass der Franken dabei insgesamt teurer werde. Aktuell kostet ein Euro rund 1,06 Franken.

von: Iris Merker

1. März 2017, © Deutsche Börse AG

 
22.03.17
Medigene: Sind 10,00 Euro eine Unterstützung oder helfen jetzt die Zahlen?
22.03.17
Fingerprint Cards: Absturz 30% - jede Gegenreaktion ist eine Trading-Chance!
22.03.17
Cancom: Unser Volltreffer liegt jetzt bei 65% Gewinn – gut aufpassen!
22.03.17
WCM: Durchbruch? Aus dem Treffer ist ein Volltreffer mit +50% geworden!
22.03.17
Telefónica Deutschland: Volltreffer – und jetzt kommt das Kaufsignal!
22.03.17
Alibaba: Der Trade war gut angelaufen – gibt’s jetzt eine neue Chance?
21.03.17
Novo Nordisk: Kleiner Aufwärtstrend und kleine Trading-Chance voraus!
21.03.17
Ado Properties: Letzte Chance auf einen spekulativen Trade vor den Zahlen!
21.03.17
Siltronic: Treffer! Die prognostizierte Gegenreaktion ist gut angelaufen!
21.03.17
Pure Energy Minerals: Mit starken Nerven könnte man wieder zusteigen!
21.03.17
Mercadolibre: Auch dieser Volltreffer weitet sich immer mehr aus!
21.03.17
Tencent: Unser Volltreffer entwickelt sich immer besser! Jetzt + 70%!
21.03.17
Portola Pharmaceuticals: Diese Aktie könnte ein Knaller werden!
21.03.17
Nemetschek: Folgt nach dem Widerstand jetzt ein Neustart? Der Trade läuft!
20.03.17
Epigenomics: Treffer! Umsätze auf Jahreshoch – fällt jetzt der Widerstand?
20.03.17
Ströer: Wir erwarten jetzt die Richtungsentscheidung! Trading-Chance!
20.03.17
Tom Tailor: Der Volltreffer liegt schon bei 50% Aktiengewinn seit 17.01.!!
20.03.17
WCM: Der Widerstand ist hartnäckig – wird er jetzt geschafft?
20.03.17
Ado Properties: Unterstützung hat gehalten – wird der Widerstand geknackt?
20.03.17
United Internet: Der Kampf um den Widerstand könnte gewonnen werden!
20.03.17
Bertrandt: Unterstützung hat wieder gehalten – Trading-Chance?
20.03.17
Telefónica Deutschland: Treffer! Widerstand überschritten – neue Chance!
19.03.17
Heidelberger Druckmaschinen: Die Entscheidung fällt jetzt – Trading-Chance!
19.03.17
Rock Tech Lithium: Wenn das die Bodenbildung war, gibt’s nur eine Richtung!
19.03.17
DAX: Drohen Gewinnmitnahmen?
17.03.17
Wirecard: Der Gewinn ist auf 100% gestiegen - trotzdem Trading-Chance!
17.03.17
Facebook: Volltreffer! Seit dem 05. Januar liegen wir richtig! Neue Chance?
17.03.17
Zalando: Das könnte jetzt ein Volltreffer werden! Trading-Chance!
17.03.17
Continental: Volltreffer! Tagesgewinn 20% und da geht noch mehr!
17.03.17
Wahl-Trade Holland: So kann man auch mit Politik Gewinne machen!
22.03.17
Solar 9580 – Insolvenzverfahren eröffnet
22.03.17
Produktionsausfälle treiben den Kupferpreis
22.03.17
Osisko Gold Royalties stockt Highland Copper-Beteiligung auf
22.03.17
Caledonia Mining mit erfreulichen Geschäftszahlen für 2016 und dessen Schlussquartal
22.03.17
China: Der unterschätzte Handelspartner
22.03.17
Zweifel an “Trump-Boom” wachsen: DAX im Minus
21.03.17
Energieprobleme lösen mit Akkus
21.03.17
Zwischenzeitliche DAX-Gewinne schmelzen wieder
20.03.17
Birimian vergrößert Ressource erheblich
20.03.17
Endeavour Silver erweitert Erzgang und sieht noch erhebliches Potenzial
20.03.17
DAX-Konzerne zahlen Rekord-Dividende
19.03.17
Nordex: Licht am Ende des Tunnels? JinkoSolar: Mal sehen, ob wir den nächsten Volltreffer schaffen! Barrick Gold: Mal sehen, ob wir wieder einen Volltreffer landen können!
19.03.17
Erwarteter Zinsschritt in den USA – Toshiba erhält weitere Gnadenfrist – Rohstoffaktien gesucht
19.03.17
DAX stabil über 12.000er Marke
19.03.17
MLP AG ersetzt GfK SE in SDAX
19.03.17
Unternehmensanleihe: airberlin PLC
19.03.17
Unternehmensanleihe: Thermo Fisher Scientific Inc.
19.03.17
Unternehmensanleihe: Nokia Corp.
19.03.17
Unternehmensanleihe: The Goldman Sachs Group Inc.
19.03.17
Der indische Goldmarkt wird transparenter
19.03.17
Weitere Genehmigungen liegen Altona Mining vor! Es geht auf die Zielgerade!
19.03.17
Inflation gut für Gold und Silber
19.03.17
Polen setzt auf Atomkraft
18.03.17
Weniger ist oft mehr – warum Over-Trading Ihre Performance beeinflussen kann?
18.03.17
Formycon: Da könnte für mutige Anleger noch mehr drin sein
14.03.17
Rechtsruck in den Niederlanden oder hat die Ausweisung geholfen?
08.02.17
Frage an Martin Schulz: Sind Beamtenpensionen gerecht?
05.02.17
Stärkt Trump mit seiner Anti-Islam-Politik in Wahrheit den IS?
29.01.17
So sieht die wirkliche „Alternative für Deutschland“ aus!
29.01.17
Landtagswahlen 2017 – Trend-Analyse! Liegen die Demoskopen falsch?
28.01.17
Martin Schulz – Hoffnungsträger auf verlorenem Posten?
25.01.17
Zwingt die Finanzmacht China Trump demnächst in die Knie?
20.03.17
Wochenausblick: Ohne Antrieb
16.03.17
Fonds: Zögerliche Anleger
14.03.17
ETFs: Anleger setzen auf die Vielfalt
14.03.17
Auslandsaktien: Chemieindustrie bleibt in Bewegung
11.03.17
Geplante Übernahmen bestimmen das Marktgeschehen Toshiba im Fokus – Ölpreis und russische Aktien unter Druck
04.03.17
Snap gibt Börsendebüt – Gold- und Silberwerte geben nach – Schweizer Börse erreicht neues Jahreshoch
04.03.17
Börse Stuttgart setzt im Februar über 7 Milliarden Euro um
25.02.17
Aktienmärkte weiterhin freundlich – Dialog Semiconductor im Aufwind – Unicredit beendet Kapitalerhöhung erfolgreich
22.02.17
Wochenausblick: Auf wackligen Füßen
22.02.17
Rohstoffe: Goldpreis trotzt Zinsanstieg
19.02.17
Fonds: Anleger machen Kasse
19.02.17
Auslandsaktien: Aufbruchsstimmung in Südeuropa
19.02.17
Geldanlage und Wertpapierhandel zum Ausprobieren
18.02.17
Monsanto im Fokus – Chaostage bei Toshiba
14.02.17
Zertifikate-Trends: Setzen auf teureres Gold
13.02.17
Auslandsaktien: US-Verlierer und -Gewinner
13.02.17
Wochenausblick: US-Rallye steckt nicht an
10.02.17
Snap will drei Milliarden Dollar einsammeln – Toshiba und Hitachi leichter – BP und Möller Maersk nach Zahlen schwächer
06.02.17
Wochenausblick: Widersprüchliche Zeichen
03.02.17
Apple mit guten Zahlen – Börse Tokio zeigt sich verunsichert – Kapitalerhöhung bei Unicredit – Roche mit soliden Zahlen
30.01.17
Auslandsaktien: Stahlwerte melden sich zurück
30.01.17
Börse Frankfurt Magazin: "Lithium - das neue Öl"
30.01.17
Wochenausblick: Nachlassende Dynamik
27.01.17
Aktienmärkte freundlich – Dow Jones überspringt 20.000-Punkte-Marke – Takata und Actelion im Fokus – BT Group mit Kurseinbruch – Gold kämpft mit der 1.200-Dollar-Marke
22.01.17
Nikkei verteidigt die 19.000-Punkte-Marke – Toshiba taumelt – Takata vor möglicher Insolvenz – Fusionsfieber in Frankreich – Cameco und Pearson im Fokus - Gold glänzt wieder
22.03.17
MTU Aero Engines-Aktie: Interessantes Chance-Risiko-Profil, aber… - Aktienanalyse
22.03.17
KWS SAAT-Aktie: Ergebnisprognose für 2016/17 nach Halbjahreszahlen angehoben - Neues Kursziel - Aktienanalyse
22.03.17
Wirecard-Aktie: Rückwärtsgang eingelegt! Shortseller WorldQuant senkt Shortposition - Aktiennews
22.03.17
Dürr-Aktie: Starke Short-Attacke von Leerverkäufer Millennium Capital Partners! Aktiennews
22.03.17
Evotec-Aktie: Leerverkäufer Systematica Investments nimmt Evotec wieder unter Beschuss - Aktiennews
22.03.17
TOM TAILOR-Aktie: Neue Short-Attacke! Leerverkäufer WorldQuant eröffnet Shortposition - Aktiennews
22.03.17
GEA Group-Aktie: Leerverkäufer AKO Capital verschärft Short-Attacke - Aktiennews
22.03.17
AIXTRON-Aktie: Short-Attacke von Leerverkäufer Oxford Asset Management geht weiter - Aktiennews
22.03.17
BASF-Aktie: Positive Nachricht! Aktienanalyse
22.03.17
Koenig & Bauer-Aktie: Beruhigende Details zum Ausblick 2017 - Kaufempfehlung - Aktienanalyse
22.03.17
STADA-Aktie: Erfolgreicher Abschluss der Übernahmeverhandlungen erwartet - Hochstufung, neues Kursziel - Aktienanalyse
22.03.17
Rocket Internet-Aktie: Reißleine ziehen! Aktienanalyse
22.03.17
PNE WIND: Vorschlag für Dividende und Sonderdividende - Aktiennews
22.03.17
WCM-Aktie nach einer positiven Kursentwicklung herabgestuft - Gut gefüllte Deal-Pipeline - Aktienanalyse
22.03.17
JENOPTIK-Aktie: Q4-Ergebnisentwicklung überrascht positiv - Kurszielanhebung! Aktienanalyse
22.03.17
A bis G statt A+++: EU-Kommission begrüßt Einigung auf verständlicheres Energielabel
22.03.17
Apple-Aktie: Reif für eine Korrektur - Aktienanalyse
22.03.17
Der Europäische Sozialfonds wird 60: Jobs, bessere Ausbildung und Chancengleichheit für die Menschen in Europa
22.03.17
AfD-Vorstandsmitglied Hampel: Die Merkel-Rebellen werden in der Union nichts mehr ausrichten können
22.03.17
ifo Institut: Champagnerlaune bei den Architekten
22.03.17
EU-Kartellrecht: Nationale Wettbewerbsbehörden sollen mehr Befugnisse bekommen
22.03.17
Sixt-Aktie: Erwartungen zu ambitioniert - Kursziel gesenkt - Aktienanalyse
22.03.17
Peach Property Group-Aktie: Sehr positive strategische Weiterentwicklung - Kaufvotum - Aktienanalyse
22.03.17
RTL Group-Aktie: Ausblick lässt Spielraum für moderat höhere Ziele - Neues Kursziel - Aktienanalyse
22.03.17
BASF-Aktie: Q4-EBIT trifft Markterwartung - Aktienanalyse
22.03.17
BMW-Aktie: Unterdurchschnittliche Kursentwicklung bietet Kaufgelegenheit - Aktienanalyse
22.03.17
BMW-Aktie: 2017 ist ein Übergangsjahr - Verkaufsempfehlung - Aktienanalyse
22.03.17
GfK: Die Hälfte der Deutschen liest mindestens einmal wöchentlich Bücher
22.03.17
Carl Zeiss Meditec-Aktie: Geschäft in guter Verfassung - Kepler Cheuvreux rät zum Kauf - Aktienanalyse
22.03.17
adidas-Aktie: adidas vs Nike - Drei Streifen haben aktuell die Nase vorn! Kaufempfehlung - Aktienanalyse
22.03.17
Deutsche Börse AG-Aktie: Endgültige Quartalszahlen entsprechen Eckdaten - Anlagevotum bestätigt - Aktienanalyse
22.03.17
WCM-Aktie: Kein Kauf mehr! Luft nach oben wird dünner - Aktienanalyse
22.03.17
Deutsche Wohnen-Aktie: Wachstumsperspektiven intakt - Kepler Cheuvreux bestätigt Kaufvotum - Aktienanalyse
22.03.17
NORMA Group-Aktie: Ziele für 2017 robust - Kaufempfehlung, Kursziel erhöht - Aktienanalyse
22.03.17
Fraport-Aktie: Gewinnschätzungen erhöht - Neues Kursziel - Aktienanalyse
22.03.17
BMW-Aktie: Jahreszahlen belegen gute Ergebnisqualität - Positiver Ausblick - Neues Kursziel - Aktienanalyse
22.03.17
SAP-Aktie: Kein Kauf mehr! Kurzfristiges Aufwärtspotenzial begrenzt - Aktienanalyse
22.03.17
SGL CARBON-Aktie: Prognosen übertroffen - Kursziel erhöht - Aktienanalyse
22.03.17
STADA-Aktie: Kurzfristige Übernahme fraglich - Aktienanalyse
22.03.17
Carl Zeiss Meditec-Aktie: Kapitalerhöhung bringt 317 Mio. Euro ein - Kursziel erhöht - Aktienanalyse

Premium

Börsengewinne 2017! So funktioniert eine erfolgreiche Anlage-Strategie!

Disclaimer: RuMaS veröffentlicht in dieser Rubrik Textbeiträge, Analysen, Kolumnen, Tipps, News und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.