Premium

Jede Woche starke Börsengewinne! Wie geht das?

Eigentlich ist das ganz einfach, denn mit der richtigen Börsenstrategie sind in jeder Woche Börsengewinne möglich. Aber was ist nun die richtige Börsenstrategie, werden Sie fragen.

Sie handeln CFDs? Dann müssen Sie das jetzt lesen…

20.08.2017 08:30
Liebe Leserinnen, Liebe Leser,

vor einigen Wochen berichtete ich Ihnen über die Pläne der Bundesanstalt für Finanzaufsichtsaufsicht, die Pflicht zum Nachschuss für Trader konsequent zu untersagen. Drei ganze Monate hatte die deutsche Behörde Brokern Zeit gegeben, um entsprechende Änderungen ihrer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Plattformen vorzunehmen. Doch was hat die neue Sachlage nun für Verbraucher beim CFD-Trading überhaupt für Folgen? Und wie verhielt sich die Lage? Warum kritisierten Experten die Situation der Händler zuvor überhaupt so harsch? Ich kläre nochmals auf, damit Sie genau wissen, unter welchen Bedingungen Sie zukünftig mit Differenzkontrakten spekulieren in Deutschland.

Extreme Verluste über Guthaben hinaus sind nicht mehr möglich

Wer sich erstmals mit dem Thema CFDs befasst, landete bisher bei der Information, dass die sogenannte Nachschusspflicht dazu führen konnte, dass Verluste weit über den aktuellen Stand des Handelskontos hinaus auftreten können. Liefen Positionen vollkommen aus dem Ruder, mussten Trader zusätzliches Geld einzahlen, um entstandene Verluste dem jeweiligen Broker gegenüber in voller Höhe wieder auszugleichen. Für normale Anleger, die nur nebenbei auf Differenzgeschäfte setzen, war und ist dies ein massives Problem, wenn die schlimmst möglichen Szenarien eintreten.

In Fachmedien wurde in der Vergangenheit wiederholt über Händler berichtet, die in ernste finanzielle Krisen gerieten, weil sie Positionen zu spät geschlossen oder auf den Einsatz von Stoppmarken und anderen Orderzusätzen wie Limits verzichtet hatten. Denn im Grunde gab und gibt es für Verluste in der Theorie kaum Grenzen – je nachdem, wann Trader eingestiegen sind und wie sich die Kurse der gehandelten Basiswerte während der Haltezeit entwickeln. Angesichts der hohen Risiken waren vollständige Pleiten keineswegs undenkbar.

BaFin hat Worten endlich Taten folgen lassen

Diese Tatsache war der BaFin, der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, schon länger ein Dorn im Auge. In Deutschland verzichteten heimische Betreiber von Handelsplattformen wie QTrade  Fällen schon länger auf die Nachschusspflicht. Doch der Markt wird eben nicht allein von deutschen Brokern geprägt. Händler in Deutschland sind im Bereich des Derivatehandels seit jeher eine gefragte und zahlungskräftige Zielgruppe internationaler Anbieter für den Forex- und CFD-Handel. Die Schwierigkeit besteht darin, dass im Ausland vielfach andere Gesetze gelten als in der Heimat der Trader. Den Grundstein für mehr Zuverlässigkeit und Transparenz hat die BaFin Anfang Mai 2017 gelegt.

Damals wurde veranlasst, dass Broker in Deutschland nur den Handel mit CFDs offerieren dürfen, bei denen das Abrutschen in die Nachschusspflicht generell ausgeschlossen wird. Damit die Broker ihre Geschäftsmodelle entsprechend anpassen konnten, gab man diesen bei der Behörde drei Monate Zeit.

Totalverlust bleibt als größtes Risiko für Trader bestehen

Kommt es nun zu akuten Bewegungen am Markt, wissen Händler, welches maximale Minus ihnen beim Trading von CFDs entstehen können. Kommt es zum Äußersten, kann ein Totalverlust auftreten. Dies bedeutet, dass Broker im schlimmsten Fall das Gesamt-Kontoguthaben für den Ausgleich des Verlusts heranziehen. Weitere Forderungen sind indes nicht mehr möglich. Zu betonen ist an dieser Stelle: Der besagte Totalverlust ist weiterhin existent! Dies sollten Sie sich, liebe Leser, stets im Hinterkopf behalten, auch wenn sich die Lage für deutsche Brokerkunden durch die BaFin-Entscheidung nun merklich verbessert hat.

Wie wird sich der Markt in Deutschland verändern?

Fraglich ist in diesem Kontext, wie sich der Markt insgesamt verändern wird. Es gibt verschiedene Optionen für die Entwicklungen innerhalb der Branche. Einige ausländische Broker werden eventuell in Zukunft auf Aktivitäten am deutschen Markt verzichten, da sie den Nachschuss ausschließen müssen. Der Grund ist darin zu sehen, dass das hohe Verlustrisiko durch den Ausschluss nun zulasten der Anbieter geht. Die Broker müssen nämlich dafür sorgen, dass Kundenguthaben nicht so rasch wie früher in Richtung der gefährlichen Null abfallen. Sollte  dies dennoch passieren, weil Trader schlechte Entscheidungen getroffen und Kurse dramatische Veränderungen aufgewiesen haben, müssen Broker schneller als bisher für eine Glattstellung der Trades sorgen. Der Aufwand fällt damit erheblich größer als zuvor aus, als Händler in die Verantwortung genommen werden konnten durch die Nachschusspflicht.

Letzte Broker haben endlich Anpassungen vorgenommen

Dass etliche Broker deutschen Kunden sowieso schon Konten mit Nachschussfreiheit zur Verfügung stellten, ändert nichts daran, dass sich höchstwahrscheinlich doch einige weitere Veränderungen einstellen werden. Gemeint sind damit natürlich vorrangig die Auslands-Dienstleister. Sie mussten sich nach Bekanntgabe der neuen Richtlinie genau überlegen, welchen Weg sie einschlagen möchten. Pünktlich zum Stichtag 10.08.2017 haben die letzten Broker nachgezogen und Korrekturen ihrer Plattformen in die Tat umgesetzt. Dies gilt auch für Betreiber von Plattformen, über die Kunden neben CFDs und Forex-Werten auch Futures oder andere Produkte handeln können. Schauen Sie genau hin, wenn Sie dieser Tage mit dem Gedanken an einen Brokerwechsel spielen.

So mancher Broker setzte neuerdings auf eigens einzurichtende CFD-Handelskonten, sodass Sie einen entsprechenden Antrag stellen müssen, um weiterhin im CFD-Segment handlungsfähig zu bleiben. Die übrigen Produkte können Sie meist wie gehabt über das ursprüngliche Konto handeln.

Neue Handelssicherheit für CFD-Trader

Alles in allem ist die neue Rechtslage für Brokerkunden aus Deutschland natürlich eine positive Entwicklung. Wichtig für Trader ist dabei zu wissen, dass bei anderen Finanzprodukten wie Futures weiterhin die alten Regeln gelten können, weshalb die Nachschusspflicht gewohnt wie das sprichwörtliche Damoklesschwert über Ihren Orders und Trades schweben kann. Seien Sie im Gegenzug darauf vorbereitet, dass Ihnen mancherorts höhere Spreads begegnen können, wenn der betreffende Broker bis zuletzt mit der Nachschusspflicht gearbeitet hat. Steigen können auch die Anforderungen an die Sicherheitsleistung (Margin) für den CFD-Handel sowie Gebühren, die innerhalb der CFD-Branche üblicherweise für Orderausführungen in Rechnung gestellt werden.

Broker werden Handelsbedingungen anpassen

Broker suchen nun einmal einen Weg, wie sie ihr eigenes Risiko begrenzen können. Um vorzeitiges Schließen Ihrer Positionen zu verhindern, kann es sich für Sie als Trader bezahlt machen, wenn Sie nun mit höheren Margin-Beträgen arbeiten, als Sie es vielleicht bisher getan haben. Sonst drohen Ihnen ungewohnt frühe Positionsschließungen, die Broker mit Sicherheit in Angriff nehmen werden. In puncto Risiko aber sind Sie generell besser aufgestellt, liebe CFD-Fans! Im Wettbewerb sind Broker nun in der Pflicht, gesunde Verhältnisse zwischen dem maximalen Hebel und den Handelskosten zu schaffen. Die allgemeinen Wett- und Handelsrisiken bleiben unverändert bestehen, auch nach dem Wegfall der Nachschusspflicht.

Ihr Sebastian Hell
Geschäftsführer QTrade
www.qtrade.de

 

Disclaimer:

Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder, nicht die der RuMaS-Redaktion. Sein Inhalt ist die alleinige Verantwortung des Autors.

22.11.17
E.ON: Wenn die Unterstützung hält – starke Trading-Chance!
22.11.17
RTL: Nächster Versuch! Jetzt könnte hier wirklich die Post abgehen!
22.11.17
Medigene: Das war ja mal ein starker Aufschlag! Trading-Chance!
22.11.17
Kion: Bleiben Sie wachsam - oder wollen Sie keinen Volltreffer landen?
22.11.17
Drägerwerk: Die Trading-Chance ist noch gekommen! Da könnte mehr gehen!
22.11.17
Daimler: Treffer! Haben Sie diesen „heißen Trade“ genutzt? Auf geht’s!
22.11.17
BMW: Treffer! Die Chinesen sorgen für den Aufschwung! Geht da mehr?
21.11.17
Daimler: Die Chance ist noch nicht vom Tisch - das Ding ist noch heiß!
21.11.17
Innogy: Bekommt der Aufwärtstrend ohne „Jamaika“ wieder eine Chance?
21.11.17
Novo Nordisk: Über dem Widerstand könnte es weiter bergauf gehen!
21.11.17
CTS Eventim: Kaufsignal und Widerstand sind geschafft! Trading-Chance!
21.11.17
Tele Columbus: Bringen die Zahlen den Ausbruch? Trading-Chance!
21.11.17
Byd: Da könnte sich der nächste Volltreffer ergeben! Trading-Chance!
21.11.17
Aurora Cannabis: Kursverdopplung in zwei Wochen! Geht da mehr?
21.11.17
ProSieben: Übernahmegerücht befeuert den Kurs! Trading-Chance?
20.11.17
Fresenius SE: Die UBS schickt die Aktie auf Talfahrt! Trading-Chance?
20.11.17
Bet-at-home: Bleiben Sie dran! Die Chance ist noch nicht vom Tisch!
20.11.17
Sina: Der Trade ist gestartet! Ob es ein Volltreffer wird ist noch offen!
20.11.17
Siemens: Sind Werksschließungen und Personalabbau ein Kurstreiber?
20.11.17
Tele Columbus: Kommt jetzt der erwartete Ausbruch? Der Trade läuft!
20.11.17
Leoni: Kurzer Ausbruch – Stoppkurse abgeräumt – neue Chance!
19.11.17
Exklusive Trading-Tipps mit Einstiegs- und Zielkursen!
19.11.17
DAX: Das Absturzrisiko steigt!
19.11.17
Millennial Lithium: Kursrakete? DAX: Kommt der große Knall? Heidelberger Druckmaschinen: Warten auf die Gegenwehr! BYD: Einsteigen? Pure Energy Minerals: Trading-Chance! Sygnis: Startschuss? Evotec, Nordex: Aussichten und Handelsmöglichkeiten Dialog Semico
17.11.17
Rocket Internet: Wir glauben, dass hier wieder ein Volltreffer wartet!
17.11.17
Zooplus: Die Umsatzsteigerung von 21% hat nicht gereicht! Trading-Chance?
17.11.17
BMW: War das der Abpraller von der Unterstützung? Trading-Chance!
17.11.17
Daimler: Wenn es eine Trendwende gibt, ist ein „heißer Trade“ möglich!
17.11.17
Portola: Wann kommt der nächste Kurssprung? Die Chance kommt bald!
17.11.17
Sygnis: Das könnte der Startschuss gewesen sein! Trading-Chance!
24.09.17
Jede Woche starke Börsengewinne! Wie geht das?
27.08.17
Vom Anleger zum Trader! In allen Börsenzeiten Geld verdienen!
19.11.17
BASF SE: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
19.11.17
Deutsche Bank AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
19.11.17
Heidelberger Druckmaschinen AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
19.11.17
Medigene AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
19.11.17
Goldpreis: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
12.11.17
Daimler AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
12.11.17
Evotec AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
12.11.17
Millennial Lithium Corp.: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
12.11.17
Nordex SE: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
12.11.17
ProSiebenSat.1 Media SE: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
05.11.17
Infineon: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
05.11.17
Aixtron: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
05.11.17
Tesla: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
05.11.17
Apple: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
05.11.17
E.ON: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
29.10.17
Volkswagen AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
29.10.17
Morphosys AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
29.10.17
Deutsche Post AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
29.10.17
Commerzbank AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
29.10.17
BYD: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
22.10.17
Vonovia SE: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
22.10.17
ProSiebenSat.1 Media SE: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
22.10.17
Morphosys AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
22.10.17
Medigene AG: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
22.10.17
Aixtron SE: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche
22.11.17
Copper Mountain Mining übernimmt Altona Mining
22.11.17
DAX: Jahresendrallye trotz politischer Querelen möglich
22.11.17
JP Morgan empfiehlt ProSiebenSat.1 und RTL Group
21.11.17
US-Wirtschaft am Scheideweg?
21.11.17
Aequus erhält europäisches Patent für transdermales Pflaster
21.11.17
Wirecard nach Kaufempfehlungen auf Rekordhoch
21.11.17
U.S. Gold Corp. erwartet Bohrergebnisse und Insider kaufen eigene Aktien
21.11.17
Goldpreis als Hoffnungsträger für 2018
19.11.17
Nordex: Die Chance für einen „Zocker-Trade“ ist da
19.11.17
Wirecard: Gewinnmitnahmen durch Gerüchte und sprudelnde Gewinne
19.11.17
ETFs und Goldpreis
19.11.17
Ausblick 2018: Sind Anleger schon zu optimistisch?
19.11.17
US-Aktien geben nach – General Electric im Fokus – Petrobras und Zumtobel unter Druck
19.11.17
DAX pendelt über 13.000
19.11.17
Backtesting – so einfach können Sie Ihr Vorgehen überprüfen
19.11.17
Theodor Weimer übernimmt Vorstandsvorsitz der Deutsche Börse AG
19.11.17
Was Silber mit Bananen zu tun hat
19.11.17
Goldschmuck unterm Weihnachtsbaum
19.11.17
Osisko Gold Royalties erweitert seine Kreditlinie auf 350 Mio. CAD
19.11.17
MAG Silver führt 44 Mio. USD-Privatplatzierung durch
19.11.17
Fremdwährungsanleihe: Apple Inc.
19.11.17
Fremdwährungsanleihe: General Motors
19.11.17
Unternehmensanleihe: Daimler AG
19.11.17
Eurex führt neue Instrumente zur Zinsabsicherung ein
19.11.17
Börsenrat bestellt Oliver Hans erneut als Börsengeschäftsführer
22.11.17
DAX: Dynamische Aufwärtsbewegung
22.11.17
RTL Group-Aktie: Hoffnung auf einen Befreiungsschlag - Chartanalyse
22.11.17
Salzgitter-Aktie: Leerverkäufer Millennium International Management jetzt auf dem Rückzug - Aktiennews
22.11.17
Dow Jones: Bullen wieder hinter dem Steuer
22.11.17
Gold: Ruhiger Handelstag
22.11.17
Deutsche EuroShop-Aktie bleibt unter Beschuss von Leerverkäufer Marshall Wace! Aktiennews
22.11.17
Drägerwerk-Aktie: Margenausblick enttäuscht - Aktienanalyse
22.11.17
Wirecard-Aktie: Erfreuliche Q3-Zahlen - Ausblick bestätigt - Neues Kursziel - Aktienanalyse
22.11.17
Fresenius Medical Care-Aktie: Auf Kurs zu Jahreszielen - Neues Kursziel - Aktienanalyse
22.11.17
Silber: Adjustierte Flagge als Signalgeber
22.11.17
alstria office REIT-Aktie: Weitere Belebung des dt. Büroimmobilienmarktes erwartet - Kaufempfehlung - Aktienanalyse
22.11.17
Salzgitter-Aktie: Profitabilität gestiegen - Neues Kursziel - Aktienanalyse
22.11.17
Medigene-Aktie: Leerverkäufer Citadel Advisors II tritt den Rückzug an! Aktiennews
22.11.17
BC Übernahme - Fake News vor dem Aus! 936% Hot Stock nach 5.867% mit Hive Blockchain und 12.260% mit Global Blockchain!
22.11.17
Infineon-Aktie: Frisches Kurspotenzial freigesetzt! Chartanalyse
22.11.17
Allianz-Aktie: Fortsetzung der positiven Dynamik erwartet - Kaufempfehlung, Kursziel erhöht - Aktienanalyse
22.11.17
GERRY WEBER-Aktie: Unsicherheit nimmt nochmals zu - Verkaufsempfehlung, neues Kursziel - Aktienanalyse
22.11.17
K+S-Aktie bleibt unter Beschuss von Leerverkäufer WorldQuant - Aktiennews
22.11.17
Roche-Genussschein: Kaufempfehlung! Positiver Ausgang der IMpower 150-Studie
22.11.17
US-Aktienmarkt: Quartalsberichte sorgen für Kursbewegungen
22.11.17
HUGO BOSS-Aktie: Leerverkäufer Tiger Global Management verschärft Short-Attacke! Aktiennews
22.11.17
DAX: SKS-Formation als Katalysator
22.11.17
Axel Springer-Aktie: Kein Kauf mehr! Weitere Kursgewinne recht unwahrscheinlich - Aktienanalyse
22.11.17
HUGO BOSS-Aktie: Rückzug von Leerverkäufer ENA Investment Capital geht weiter - Aktiennews
22.11.17
Dialog Semiconductor-Aktie: 60 oder 40 Euro? Alle Kursziele und Ratings auf einen Blick - Aktienanalysen
22.11.17
Neuer 549% Kobalt Hot Stock nach 606%, 1.058% und 2.161%! Übernahmen und Abnahmedeals voraus - Die beste Kobalt-Aktie!
22.11.17
HOCHTIEF-Aktie: 165 oder 117 Euro? Kursziele und Ratings nach Q3-Zahlen auf einen Blick - Aktienanalysen
21.11.17
RWE-Aktie: Positive Entwicklung bei Nettoschulden - Bewertung von innogy gestiegen - Hochstufung - Aktienanalyse
21.11.17
LANXESS-Aktie: Adj. EBITDA legt in Q3 kräftig zu - Zukauf im Additiv-Geschäft geplant - Aktienanalyse
21.11.17
Evotec-Aktie: Leerverkäufer BlueMountain Capital Management hält Evotec unter Beschuss! Aktiennews
21.11.17
Nordex-Aktie: Short-Engagement von Leerverkäufer GSA Capital Partners gesteigert - Aktiennews
21.11.17
Evotec-Aktie: Anhaltende Short-Attacke von Leerverkäufer AHL Partners! Aktiennews
21.11.17
+++ Bombardier-Aktienkurs könnte Luft nach oben haben +++ Aktienanalyse
21.11.17
Toyota Motor-Aktie: Automobilsektor im Fokus - Zukünftige Geschäftsfelder sind mannigfaltig - Aktienanalyse
21.11.17
Nike-Aktie: Hervorragende Long-Chancen! Chartanalyse
21.11.17
Upgrade für die Vale-Aktie! - Aktienanalyse
21.11.17
Cisco Systems-Aktie: Der Weg nach Norden ist frei - Chartanalyse
21.11.17
General Electric-Aktie sollte mit Abschlag gehandelt werden! - Aktienanalyse
21.11.17
thyssenkrupp-Aktie: 40 oder 21 Euro? Kursziele und Ratings der Analysten vor GJ-Zahlen auf einen Blick - Aktienanalysen
21.11.17
Philips-Aktie: Aktuelle Bewertung bietet wenig Raum für Enttäuschungen - Aktienanalyse

Disclaimer: RuMaS veröffentlicht in dieser Rubrik Textbeiträge, Analysen, Kolumnen, Tipps, News und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.